Zurück

Online-Event zum Weltfrauentag 20.01.2021

Anlässlich des Weltfrauentags veranstaltete ZIB Training am 08. März ein großes Online-Event. Knapp 70 Frauen nahmen daran teil und informierten sich in Workshops zu Frauen- und Gleichstellungsthemen. Fünf Workshops fanden gleichzeitig statt und wurden von ZIB-Trainerinnen gehalten. Bei der finalen Online-Tombola gab es Bücher zum Themenschwerpunkt zu gewinnen.

Die Botschaft

Frauen waren und sind am Arbeitsmarkt immer noch benachteiligt. Teilzeitarbeit und die derzeit unübersichtliche Wirtschaftssituation bringen Frauen in eine schwierige Lage. So waren Frauen im Jahr 2020 häufiger von Arbeitslosigkeit bzw. Kurzarbeit betroffen als Männer.
Fr. Mag.a Maria Aigner (Gleichstellungsbeauftragte des AMS NÖ) stellt per Videobotschaft zu Beginn des online-Events fest: Frauen müssten beruflich neu überlegen, da sich der Arbeitsmarkt stark verändert hat. Es gelte daher, sich die richtigen Fragen und Ziele vor Augen zu führen, um individuelle Weichen stellen zu können.  Viele Frauen hätten bereits durch das FiT-Programm des AMS neue berufliche Optionen im handwerklich-technischen Bereich finden können und sind den Veränderungen am Arbeitsmarkt dadurch gut begegnet. Auch die AMS-Frauenprogrammleiterin, Fr. Mag.a Zink, begrüßt die Teilnehmenden per Video.

Das Programm

Nach den Videobotschaften des AMS sowie der ZIB Training-Geschäftsführerin fanden sich die Event-Teilnehmerinnen in Breakoutrooms  ein. Zur Wahl standen verschiedene, für Frauen interessante Workshopthemen. Es gab kulturhistorische Betrachtungen zum Thema „Typisch männlich, typisch weiblich?“, aber auch einen eigenen Workshop zum Thema „Motivation.“ Darin wurden alltagstaugliche Anregungen vermittelt, wie man die Balance aus „innerer Schweinehündin und innerer Antreiberin“ findet.

Eine kundige Farb- und Stilberatung ist für Männer wie für Frauen interessant. Durch eine stimmige Typbestimmung anhand der Augen- und Haarfarbe sowie durch die Analyse des Teints ist es möglich, die persönlichen Vorzüge durch Outfit und Farbwahl noch stärker hervorzuheben. Nicht zuletzt verleiht ein bewusst erstellter Kleidungsstil allen ein selbstbewussteres Auftreten. Das und mehr wurde in „Farbe und Stil – Tipps“ gezeigt.

Zum Thema Gesundheit wurden gleich zwei Workshops geboten. Im „Yoga“-Workshop konnte live mitgeturnt werden und in „Wildkräuter und deren Verwendung“ ging es um Weiblichkeit und Medizin. Gerade heimische Wildkräuter, die auf Wald und Wiese zu finden sind, wirken gesundheitsfördernd und sind einfach zu verarbeiten. Je nachdem, um welches Kraut es sich handelt, können verschiedene Beschwerden damit gelindert werden, wie Bluthochdruck oder hormonelles Ungleichgewicht. So wurde etwa die Heilwirkung der meist so unbeliebten Brennnessel erläutert und leckere Rezepte vorgestellt.

Am Ende der online-Veranstaltung freuten sich sechs glückliche Gewinnerinnen über Büchergeschenke.

#Frauen und ihre Baustellen

Die Social-Media-Kampagne #Frauen und ihre Baustellen (auf Facebook bzw. Instagram unter diesem Hashtag) wurde von Jana Voglauer und Doris Nentwich ins Leben gerufen. Ziel ist, anhand von Fotos mit Frauen an ihrem Arbeitsplatz in Gummistiefeln auf die Genderthematik aufmerksam zu machen.

Fr. Voglauer ist Unternehmerin, Mutter, Fotografin und Ausbildungsbetrieb für eine unserer ZIB-TeilnehmerInnen. Auch sie war am online Weltfrauentag mit dabei und stellte Fotoshootings für Freiwillige zur Verfügung. Die Unternehmerin möchte mit ihrer Social-Media-Kampagne Frauen nicht nur Mut machen, sondern auch klarstellen, dass um Gleichberechtigung immer noch gekämpft werden muss.

Wir bedanken uns beim AMS Niederösterreich für die Unterstützung per Videobotschaft sowie bei den ZIB Mitarbeiterinnen, die den gelungenen online Weltfrauentag möglich gemacht haben.

Sie möchten mehr über ZIB Training und unsere Frauenangebote erfahren? Informieren Sie sich über das Projekt Frauen in Handwerk und Technik, über die Punktgenaue Qualifizierung im Mostviertel und im Industrieviertel oder über das Projekt Wiedereinstieg mit Zukunft. Auf unserem Frauenblog berichten wir aus unseren Projekten.