Zurück

Bienenzucht statt ModeweltZIB 01.02.2018

Diana Palme absolvierte ihre Lehrausbildung zur Imkerin im Rahmen der P.Qu (Punktgenaue Qualifizierung) bei der Pannonischen Imkergemeinschaft Vogel & Nitzky. Sie tauschte das glamouröse Leben in Paris und Cannes gegen das Burgenland.

vlnr: Margarete Ungersbäck (ZIB Training, P.Qu-Beraterin), Diana Palme (Imkerin, ehem. P.Qu-Teilnehmerin), Jürgen Nitzky (Imker, Ausbildungsbetrieb)
 

Zurück zu den Wurzeln

Die Ausbildung im Golser Betrieb mit Besuch der LBS Warth hat Diana Palme geerdet und ihr neue Kraft verliehen. Ihre Weltoffenheit hat sie dabei behalten und dank ihrer Sprachkenntnisse konnte sie einen Kurs für die Königinnenzucht in Italien besuchen. Die Lehrabschlussprüfung bestand sie mit Auszeichnung, für die Zukunft hat sie bereits große Ideen. Vielleicht wird sie ja ihre Kontakte nach Frankreich nutzen, um den Honig aus Gols zu vermarkten?

Über ihren ungewöhnlichen Karriereweg berichtet sie auch in einem Beitrag auf krone.at. Lesen Sie hier, wie die einstige Modeschülerin zur Imkerei gekommen ist.

Das Projekt

Die Punktgenaue Qualifizierung (P.Qu) unterstützt niederösterreichische Frauen ab 20 Jahren dabei, ihren Lehrabschluss in einem nicht-traditionellen Beruf zu erlangen.

Um in das Projekt aufgenommen zu werden, durchlaufen Interessierte ein Vorauswahlverfahren, in dem die Teilnahmebedingungen und –voraussetzungen abgeklärt werden. Vor dem Einstieg in die P.Qu absolviert die Anwärterin dann ein Praktikum im angestrebten Ausbildungsbetrieb.

Ist eine Aufnahme in die P.Qu erfolgt, wird die Teilnehmerin in den folgenden 24 Monaten der Ausbildungsdauer intensiv durch die P.Qu-Bildungsberaterinnen begleitet und unterstützt. Das Arbeitsmarktservice sichert die finanzielle Existenz der Auszubildenden gemäß des ALVG bzw. AMSG.